Wasserwelt Brandenburg

Brandenburg gehört mit etwa 3.000 Seen und 34.600 Fließgewässern, die es durchziehen, zu den wasserreichsten Bundesländern Deutschlands. Doch auch anderswo ist die natürliche Ressource Wasser nicht aus dem Alltag wegzudenken. Denn Wasser ist die Quelle allen Lebens. Doch wie gehen wir mit dieser wertvollen Ressource um, wie viel wissen wir eigentlich über sie und welche Probleme aber auch Chancen eröffnet die Wasserwelt Brandenburgs für uns und unsere Umwelt?

Begleiten Sie uns auf eine spannende Reise in die Welt des Wassers, in die Sie gemeinsam mit unseren Vereinen und Verbänden auf mitreißenden Fachtagen, diskursreichen Filmvorführungen und spritzigen Mitmachaktionen eintauchen können.

Falls Sie noch mehr über die „Wasserwelt Brandenburg“ erfahren möchten, dann klicken Sie bitte hier.

Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bitten wir Sie, sich auf den angegebenen Seiten der Verbände und Vereine über Veränderungen und Vorschriften bezüglich der Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten.

24.03.2021 bis 28.05.2021

„Es wird nass!“ – mit dem NAJU auf zur Havelrelley

Die Naturschutzjugend Brandenburg lädt alle Vor- und Grundschulkinder ein, die Havel sowie die diesjährigen Frühlingsboten zu erkunden. Ausgerüstet mit Forscherrucksack und in Begleitung von Eltern und/oder Großeltern geht es auf Entdeckungstour zu Storch, Frosch und Weide. Startpunkt ist das Haus der Natur in Potsdam. Eine Schatzkarte zeigt den Weg der Rallye und an einzelnen Stationen warten Forscheraufgaben auf die Teilnehmer*innen. Die Entdeckungen auf der Rallye können beim Umweltbildungswettbewerb „Erlebter Frühling“ eingereicht werden.

Weitere Infos unter: www.naju-brandenburg.de

NAJU Brandenburg

16.05.2021

„Die Zukunftsmacher*innen“ – Filmbesprechung mit dem FÖN e.V. und ausgewählten Expert*innen

Am 16.05. lädt der Förderverein „Haus der Natur Potsdam“ zum Tag der offenen Tür ein! Zur Feier des Tages wird der FÖN e.V. aus dem Programm der 16. „Ökofilmtour“ den Film der ZDF-Reihe planet e „Die Zukunftsmacher*innen“ (29 Min.) präsentieren. Dafür werden die Filmemacher*innen und weitere Gäste zum Filmgespräch eingeladen. Moderiert wird das Gespräch von Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.).

Weitere Infos unter: www.oekofilmtour.de

FÖN e.V.

22.06.2021 um 19:00 Uhr

„Auf dem Trockenen“ – Filmbesprechung mit dem FÖN e.V. und ausgewählten Expert*innen

Am 22.06. um 19:00 Uhr im Reimar-Gilsenbach-Saal des Hauses präsentiert der FÖN e.V. den  RBB-Film „Auf dem Trockenen: der neue Kampf ums Wasser“ (45 Min.) in Anwesenheit der Regisseure Nico Schmolke und Constantin Stüve. Weitere Gesprächspartner*innen zum Thema Wasser sind Christiane Schröder (NABU) und Expert*innen aus dem Film. Die Moderation übernimmt Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.).

Weitere Infos unter: www.oekofilmtour.de

FÖN e.V.

18.09.2021 von 10:00 bis 17:00 Uhr

„Landschaftshaushalt stärken!“ – Naturschutztag des NABU

Die Auswirkungen der Klimakrise auf Brandenburg, einem der niederschlagsärmsten Bundesländer Deutschlands, waren vor allem in den vergangenen drei Jahren deutlich spürbar. Regionale Grundwasserrückgänge belaufen sich bereits auf bis zu 1,2 Meter. Ursächlich dafür sind vor allem der ausbleibende Landregen, Flächenversiegelungen und die Landwirtschaft.

Aber welche Maßnahmen sind geeignet, um den Landschaftswasserhaushalt in Brandenburg zu stärken? Welche Projekte gibt es bereits, um das rare Wasser in unserer Landschaft zu halten und wo besteht dringender Handlungsbedarf? Fragen wie diese bilden das Zentrum des diesjährigen Naturschutztags des NABU Brandenburg, der im Haus der Natur stattfinden wird.

Weite Infos unter: www.brandenburg.nabu.de

Marion Ebersbach

07.10.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr

„Sauberes Wasser“ – Fachtag der BNE-Servicestelle

Weltweit haben viele Menschen nur knappen oder sogar gar keinen gesicherten Zugang zu Wasser. Neben einer sinkenden Trinkwasserqualität durch Grundwasserbelastungen wird vor allem der Klimawandel gravierende Folgen auf die weitere Wasserversorgung haben. In Brandenburg ist dies schon jetzt spürbar. 

Der BNE-Fachtag im Reimar-Gilsenbach-Saal des Hauses soll das sechste der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (SDG 6) beleuchten und die regionale Relevanz anhand aktueller Erkenntnisse zur Wasserknappheit aufzeigen. Wie Wasserthemen in der Bildung zielgruppengerecht aufbereitet und vermittelt werden können, wird anschließend anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt und diskutiert. Der Fachtag richtet sich an Multiplikator*innen der BNE und interessierte Bildner*innen in Brandenburg, die das Thema in ihrer Bildungsarbeit aufnehmen möchten. 

Weite Infos unter: www.bne-in-brandenburg.de

Pixabay

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Mario Sitte: Cottbus
Mario Sitte: Cottbus
Elisa Gläser: Park Sanssouci
Mario Sitte: Märkische Schweiz
Mario Sitte: Dorchetal