Die Anastasia-Szene – Ökologieromantik oder Demokratiegefährdung?

Die sogenannte Anastasia-Szene hat in den letzten Jahren vermehrt mediale Aufmerksamkeit bekommen. Doch was genau versteckt sich hinter diesen, von außen häufig zunächst als friedlich und ökologisch-interessiert wahrgenommenen, Zusammenschlüssen? Wir würden gerne eine Übersicht zu Historie und Inhalten der zugrundeliegenden Buchreihe geben und die daraus entstandenen Entwicklungen mit Blick auf die Akteure im Land Brandenburg in Augenschein nehmen. Abschließend möchten wir gemeinsam darüber sprechen, wie man diesen Entwicklungen, auch aus Perspektive der NaturFreunde, begegnen kann.

Referent*in: Laura Schenderlein Mobiles Beratungsteam Potsdam

Die Veranstaltung findet, im Rahmen der „Stärkenberatung der NaturFreunde Brandenburg – Gemeinsam stark für Demokratie“ online auf der Plattform BigBlueButton statt – ein Daten- und CO2-Sparsame Videokonferenz Software die leicht zu bedienen ist. Nach einer Anmeldung erhalten Sie/ihr die Zugangsdaten für die Veranstaltung sowie eine kleine Anleitung für die Nutzung von BigBlueButton. Anmeldungen bitte per E-Mail an anmeldung@naturfreunde-brandenburg.de

Diese wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie kofinanziert vom Land Brandenburg im Rahmen des Handlungskonzeptes „Tolerantes Brandenburg“. Die Veranstaltenden behalten sich vor, Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind bzw. solche verbreitet haben, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


Datum

07 Dez 2020

Zeit

18:00 - 20:00

Veranstalter

NaturFreunde Landesverband Brandenburg e.V.
Telefon
0331 2015541
Email
anmeldung@naturfreunde-brandenburg.de

Kommentare sind geschlossen.