Pressemitteilungen und Meldungen

Förderverein Haus der Natur lädt ein zum 16. Potsdamer Naturfoto- Herbst

Potsdam – Zum 16. Mal lädt der Förderverein Haus der Natur alle Potsdamer*innen ein, sich auf eine Reise zu den schönsten Naturschauplätzen der Welt zu machen. Die Route führt diesmal von den Alpen über die Azoren nach Kirgistan bis in den hohen Norden nach Spitzbergen und einmal mit dem Rad rund um die Welt. In diesem Jahr lädt der Förderverein Haus der Natur bereits zum 16. Mal zum Potsdamer Naturfoto-Herbst ein und präsentiert in fünf Vorträgen wunderschöne und spannende Bilder reizvoller Natur-Landschaften und interessanter Menschen. Unsere Gäste haben die Gelegenheit, sich zusammen mit den Referent*innen auf eine interessante Reise rund um die Welt zu begeben. Drei Vorträge, die im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten, werden in diesem Jahr
nachgeholt.

Alexander Morawitz eröffnet mit seinen Bildern und Geschichten aus den Trentiner Bergen (Alpen) den Naturfoto-Herbst am 21.10.2021. Wolfgang Behrens nimmt in der darauffolgenden Woche seine Gäste mit auf die Azoren und ihre einzigartigen Landschaften. Am 11.11.2021 wird es sportlich, da berichten Toni und Daniel Hülsewig von ihrer 18 Monate dauernden Radreise durch 24 Länder und geben einen Einblick in ihre nicht weniger sportlichen Touren der letzten Monate. Menschenleere Täler und Wüsten verspricht am 18.11.2021 die Trekking-Tour in Kirgistan von Anja Zubrod und Ulrich Kreidenweis. Steffen Bohl schließt den Naturfoto-Herbst am 25.11.2021 mit seinem Reisebericht aus Spitzbergen und entlässt die Besucher*innen damit in die Vorweihnachtszeit.

„Wir haben wieder eine interessante und spannende Mischung an Vorträgen in diesem Jahr zusammengestellt “, sagt Katrin Leniger, die Geschäftsführerin des Fördervereins Haus der Natur. „Und wir sind guten Mutes, dass wir nicht, wie im letzten Jahr, Termine wegen Corona absagen müssen. Es können auch wieder mehr Personen unseren schönen Saal nutzen und mit der Entscheidung, zur Sicherheit aller die 3G-Regel anzuwenden, stehen die Veranstaltungen allen Geimpften, Genesenen und Getesteten offen. Aber für den Fall der Fälle ist auch vorgesorgt, unsere Streaming-Technik haben wir soweit ergänzt, dass wir auch auf ein digitales Format umsteigen können.“

Organisiert vom Förderverein Haus der Natur Potsdam e. V. findet der Naturfoto-Herbst seit 2006 traditionell im Oktober und November im Reimar-Gilsenbach-Saal im Haus der Natur statt. Fotograf* innen aus Brandenburg und Deutschland zeigen dabei einzigartige Naturhotspots aus der ganzen Welt oder faszinierende Aufnahmen verschiedener Tier- und Pflanzenarten. Auch Einblicke in die Lebenswelt anderer Kulturen sind oft Teil der Naturfoto-Herbst-Präsentationen. Die Abende finden ab dem 21.10.2021 mit einer Unterbrechung immer donnerstags von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr statt. Der Eintritt kostet 5 € bzw. 4 € ermäßigt. Eine Voranmeldung ist corona-bedingt auch in diesem Jahr beim Förderverein Haus der Natur erforderlich.