EU Workshop

EU-Workshop der Umweltverbände Brandenburgs
zu EU-geförderten Projekten und Maßnahmen *

26. September 2011
Haus der Natur, Lindenstr. 34, 14467 Potsdam

Programm

Begrüßung und Einführung
Toralf Schiwietz
Deutscher Verband für Landschaftspflege Brandenburg

Dr. Holger Rößling
Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg
Bandbreite förderfähiger Maßnahmen - Erfahrungen aus LIFE-Projekten [775 KB]

Eva Sieper-Ebsen
Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg
Erfahrungen aus ILE-geförderten Projekten der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburgund Erfordernisse aus Sicht der Natura 2000-Managementplanung [1.151 KB]

Dr. Jochen Bellebaum
NABU Brandenburg
Erfahrungen mit der Agrarumweltförderung beim Schutz von Wiesenbrütern [698 KB]

Dr. Eckhart Hoffmann
Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg
Chancen EU-kofinanzierter Förderprogramme für Artenschutzmaßnahmen (Schwerpunkt Biber, Wolf) [371 KB]

Henning Arft
Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung Brandenburg
Umsetzung (Finanzierung) von Naturschutz und Landschaftspflege in derFlurneuordnung [618 KB]

Dr. Karin Stein-Bachinger, Sarah Fuchs, Frank Gottwald
Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.
Spektrum und Förderbedarf für Naturschutzmaßnahmen im Ökolandbau [2.543 KB]

Mareike Lehnert
ANU Brandenburg
Fördermöglichkeiten von Maßnahmen im Rahmen von Bildung für NachhaltigeEntwicklung [507 KB]

Axel Kruschat
BUND Brandenburg
Grenzen und Chancen für Personal bei Naturschutzarbeit vorort [748 KB]