Werte Umweltbewusstsein

Workshop

Werte und Umweltbewusstsein

27. November 2009, 9.30 Uhr - 16.00 Uhr
Haus der Natur, Reimar-Gilsenbach-Saal, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam

Die jüngste Studie zum Umweltbewusstsein in Deutschland zeigt: die Einstellung und das Handeln zu Natur- und Umweltthemen werden wesentlich von Werten und Lebensstilen geprägt. Doch auch wenn viele Menschen eine intakte Natur als wertvoll ansehen, so haben sie eine Menge anderer Werte in ihren Köpfen, mit denen der Umwelt- und Naturschutz konkurrieren muss.

Doch welches sind die Werte des Natur- und Umweltschutzes? Von welchen Werten werden diejenigen geleitet, die sich im Naturschutz oder in der Umweltbildung engagieren? Welchen Einfluss in der Gesellschaft haben die von ihnen vertretenen Werte? Sind Naturschutzkonflikte häufig Wertekonflikte? Welche Werte sollten in der Umweltbildung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt werden?

Diese Fragen spielen häufig in der Alltagsarbeit keine Rolle. Doch bilden Werte und Umweltbewusstsein eine wesentliche Grundlage für unser Handeln. In einem Workshop wollen wir uns mit diesem Thema auseinandersetzen. Vier Impulsvorträge geben aus unterschiedlichen Blickwinkeln einen Einstieg in das Thema, denen sich jeweils eine Diskussion anschließt.

Die seit einiger Zeit in der Gesellschaft geführte Wertedebatte hat in den letzten Jahren auch institutionelle Formen angenommen. Im Land Brandenburg wurde 2007 ein Runder Tisch für Werteerziehung gegründet, der gemeinsame Grundsätze für die Werteerziehung in Brandenburg verabschiedet hat.

Programm

9.30 Uhr
Regine Auster
Förderverein Haus der Natur
Begrüßung und Vorstellung der Mitarbeit am Runden Tisch Werteerziehung in Brandenburg

9.45 - 10.45 Uhr
Timo Kaphengst
Forum Ethik und Nachhaltigkeit
Haben wir moralische Verpflichtungen gegenüber der Natur?
Eine Diskussion aus der Sicht der Umweltethik

11.00 - 12.00 Uhr
Prof. Dr. Norbert Jung
Du musst moralisch sein!
Psychologische Aspekte und das Spannungsfeld von Wissen und Handeln

12.00 Uhr
Mittagspause

13.00 - 14.00 Uhr
Prof. Dr. Dietmar Sturzbecher
Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK) an der Universität Potsdam
Werte, Familie, Politik, Freiwilliges Engagement – Was bewegt die Jugend?
Ausgewählte Aspekte der Jugendstudie Brandenburg 2005

14.15 Uhr
Kaffeepause

14.30 Uhr
Dr. Silke Kleinhueckelkotten
Ecolog-Institut Hannover
Umwelt- und Naturbewusstsein in Deutschland
Wege zu einer zielgruppengerechten Nachhaltigkeitskommunikation

Info:
Förderverein Haus der Natur, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam
Tel. 0331-2015525, Fax 0331-2015527,
e-mail: haus-der-natur@t-online.de
www.hausdernatur-potsdam.de