Stromtrassen

Tagung
Neue Stromtrassen – Landschaftswandel und Bürgerbeteiligung in Brandenburg

29. März 2012,
Haus der Natur, Lindenstr. 34, 14467 Potsdam
Einladung [61 KB] Anmeldung [29 KB]


Friedhelm Schmitz-Jersch
Förderverein Haus der Natur
Begrüßung

Ralf Christoffers
Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg
Der Netzausbau als Systemvoraussetzung für die Integration erneuerbarer Energien [88 KB]

Dr. Peter Ahmels
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Welches Stromnetz braucht die Energiewende? [1.186 KB]

Olivier Feix
50Hertz Transmission GmbH
Die Entwicklung des Übertragungsnetzes in Brandenburg [2.931 KB]

Dr. René Zimmer
Unabhängiges Institut für Umweltfragen
Akzeptanz von neuen Stromleitungen [2.709 KB]

Kathrin Schneider
Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg
Raumordnerische Aspekte bei der Planung neuer Stromtrassen in Brandenburg [1.412 KB]

Prof. Dr. Jürgen Peters
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Neue Stromtrassen - Auswirkungen auf das Landschaftsbild [4.340 KB]

Rainer Schneewolf
Bürgerinitiative „Hochspannung tief legen“ (Prignitz)
Netzausbau aus Sicht einer Bürgerinitiative [3.622 KB]

Anne Palenberg
Deutsche Umwelthilfe e.V.
Zwischen Akzeptanz und BeschleunigungSo funktioniert die Planung neuer Stromtrassen [802 KB]

Abschlussdiskussion „Energiewende und Stromtrassen -
Wieviel Landschaftswandel ist mit den Bürgern zu machen?“

Moderation: Dr. Peter Ahmels

Teilnehmer: Olivier Feix (50Hertz Transmission GmbH), Prof. Dr. Jürgen Peters (HNE Eberswalde), Axel Kruschat (BUND Brandenburg), Dr. Rainer Schneewolf (BI Hochspannung), Dr. Klaus Freytag (Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe)